Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung

Foto: ESG

Die ESG engagiert sich für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung und ist solidarisch mit allen gewaltfreien Formen des Widerstandes gegen Unterdrückung. Sie hat u.a. Sitz und Stimme in der Mitgliederversammlung der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung (EAK).

Gemeinsam mit der EAK hat die ESG die Ausgabe 2+3/2015 der Verbandszeitschrift ansätze zum Thema Kriegsdienstverweigerung und Gewissensbildung herausgegeben. (Link zum Heft)
Christliche Friedenstheologie in der Tradition der Bergpredigt gehört zu den Arbeitsschwerpunkten des Referenten für Theologie, Hochschul- und Genderpolitik. Dies schlägt sich nieder in diversen Bildungsveranstaltungen, Kooperationstagungen und Gemeindeabenden (z.B. zum Krieg in Afghanistan, zum Ersten Weltkrieg oder zum christlichen Friedensengagement in der DDR).

 

"Friedrich erzählt vom Frieden"

Am 8. April 2024, von 18 bis 20 Uhr, führen wir ein ein Online-Gespräch mit dem Friedensbeauftragten der EKD, Landesbischof Friedrich Kramer.

Frieden ist das derzeit alles beherrschende Thema. In Europa hat Russland 2022 die Ukraine überfallen und ein Ende des Krieges ist derzeit nicht in Sicht. Welche Perspektiven gibt es trotzdem? Was bedeutet der Krieg für das ökumenische Gespräch mit den Kirchen der Orthodoxie und besonders mit der Russisch-Orthodoxen Kirche?

Der Krieg im Nahen Osten betrifft uns in besonderer Weise und macht uns gleichzeitig ratlos. Birgt gerade die jetzige Situation Chancen für einen nachhaltigen und gerechten Frieden?

Über diese und weitere Fragen werden wir ein Interview mit Friedrich Kramer führen und anschließend in Gruppen und im Plenum mit dem Friedensbeauftragten und miteinander ins Gespräch kommen. Einen Aushang zur Veranstaltung findet Ihr hier

Unterwegs zwischen Mut, Macht und Frieden

> Rückblick auf den friedenspolitischen Studientag 2020
mit Verleihung des des Friedrich-Siegmund-Schultze-Preises für gewaltfreies Handeln

 

Berichte


Kontakt

Dr. Uwe-Karsten Plisch

Dr. Uwe-Karsten Plisch
Referent für Theologie, Hochschule und Genderpolitik

M | ukp(at)bundes-esg.de
T | +49 511 1215-143
F | +49 511 1215-299